Pflegehinweise

Pflegehinweise

Bei den allermeisten Messern, die es hier bei Knife Art zu kaufen gibt, handelt es sich um Messer aus rostendem Carbon Stahl. Diese Messer belohnen mit hoher Schärfe und Schnitthaltigkeit, nehmen es einem aber schnell übel, wenn man sie nicht richtig pflegt. Auf einige Punkte sollte deshalb besonders geachtet werden:

Reinigung

Ein gutes Messer darf niemals in der Spülmaschine gespült werden. Die Salze des Spülmittels greifen die Klinge an und fördern so die Bildung von Rost. Außerdem zieht Wasser in Holz ein und macht es stumpf und Spröde.

Aus diesem Grund dürfen die Messer nur unter warmem Wasser (falls nötig mit etwas Spüli) abgespült werden. Wenn die Klingen länger nicht benutzt werden, sollte man sie außerdem mit etwas Öl einreiben, um Korrosion vorzubeugen. Empfehlenswert ist dafür besonders Kamelienöl oder alternativ Sonnenblumenöl oder Ballistol. Wichtig ist, dass das Öl möglichst Säurefrei ist und natürlich lebensmittelecht.

Aufbewahrung

Wenn scharfe Klingen mit anderen Messern in Berührung kommen, werden sie schnell stumpf oder brechen aus. Bei der Aufbewahrung sollte man also darauf achten, dass die Klinge geschützt ist. Dabei helfen zum Beispiel Messerblöcke, Schubladeneinsätze, Taschen oder Messerscheiden. Messerliebhaber (so wie wir :P) lagern ihre Messer in einer Vitrine im Wohnzimmer.

Eine Saya eignet sich optimal zur Aufbewahrung eines einzelnen Messers:

Schnittgut und Unterlage

Bei zu hartem Schneidgut kann es passieren, dass die Klinge ausbricht. Wichtig ist also, darauf zu achten, das geeignete Messer für den entsprechenden Einsatzzweck zu verwenden. Ein Gyuto beispielsweise ist nicht dafür geeignet, Gefrorenes oder Knochen zu zertrennen.

Ganz ähnlich ist das bei der Unterlage – ist sie zu hart, kann auch daran die Klinge ausbrechen. Idealerweise besorgt man sich deshalb ein Schneidebrett aus Hirnholz oder eine (nicht zu harte) Kunststoffunterlage.

Schleifen

Auch hier kommt es wieder sehr auf das Messer an. Während europäische Messer problemlos mit einem Wetzstahl scharf gehalten werden können, sollten japanische Messer ausschließlich auf Steinen geschliffen werden. Neben Stein und Stab gibt es noch reihenweise andere Schärfsysteme mit vielen Vor- und Nachteilen. Eine ausführlichere Anleitung zum Schleifen von Messern wird in Kürze folgen.