Einzelnes Ergebnis wird angezeigt

Das Yanagiba darf in keiner traditionellen Sushi-Küche fehlen. Es hat einen einseitigen Anschliff und ist auf der glatten Seite mit einem leichten Hohlschliff ausgestattet. Als sehr langes und schmales Messer ist es somit das Äquivalent zum beidseitig geschliffenen Sujihiki.

So eignet es sich besonders für Fisch, kann aber auch sehr gut für Fleisch verwendet werden. Wegen des einseitigen Anschliffs braucht es zwar etwas Übung, bis ein Schnitt mit dem Yanagiba gelingt. Ist dies aber gemeistert, schneidet es aber wie von selbst und auch hauchdünne Scheiben sind kein Problem.