Zum Inhalt springen

Einzelnes Ergebnis wird angezeigt

Filter»

Das Honesuki wurde eigentlich speziell zum Ausbeinen von Geflügel und anderen Kleintieren entwickelt. Durch den breiten Klingenrücken sind Honesukis sehr robust und eignen sich deshalb auch, um Gelenke zu durchtrennen. Dennoch sollte mit diesen Messern geschnitten und nicht gehackt werden – Knochen sollten damit also nicht durchtrennt werden.

Dank der scharfen Spitze ermöglicht ein Honesuki auch sehr feine Schnitte. Der Einsatzbereich beschränkt sich deshalb nicht nur auf das Ausbeinen von Geflügel – auch zum Filetieren von Fleisch und Fisch kann das Messer verwendet werden.